marcel

Wir sind etwas gelangweilt und klimpern ein wenig leise vor uns hin, da geht die Tür auf und ja, da kommt unser Mann mit dem weitesten Anfahrtsweg von ca. zehn Metern. "Hab nur noch schnell geduscht", raunt Marcel in die etwas betribbelte Runde, und da ist er auch schon wieder  in den Tiefen seines Gitarrenverstärkers verschwunden. "Kann gleich losgehen. Hab gestern neue Röhren eingebaut bis früh um vier und will nur noch schnell die Vorspannung etwas höher nehmen und den Biasstrom einstellen, damit es richtig drückt." Robér schaut auch gleich interessiert in den Kasten, während wir anderen leicht seufzen und mit den Augen rollen. Doch da is' er schon wieder aufgetaucht, grinst und spricht: "War nur noch der Stecker zu stöpseln." Puhhh - es geht ein erleichtertes Stöhnen durch den Raum: "Na dann können wir ja loslegen."